Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das nächste Kurssemester startet am 2.7.2019

Es gibt noch wenige freie Plätze (siehe unten)

Über mich:

Mein besonderes Interesse an Fauna und Flora sowie am Tierverhalten begleitet mich schon seit meinen Kindertagen. Ich verschlang die Grzimek-Bibliothek meiner Eltern und mein Vater erklärte mir so viel er nur konnte und wusste (Danke Papa!). Immer schon wollte ich so gerne einen eigenen Hund haben, doch erst im Frühjahr 2000 konnte ich mir endlich selbst diesen Wunsch erfüllen. Mit meinem ersten Goldenrüden - das Wesen und auch Aussehen dieser Rasse hatte es mir besonders angetan - befiel mich der Retrievervirus, die Freude an der Hundeausbildung und vor allem der Dummyarbeit. Neben meinem "normalen" Beruf (Fotografenausbildung, angestellte Fotografin, Weiterbildung zur Mediengestalterin, später 5 Jahre eigenes Grafikbüro) arbeitete ich ehrenamtlich am Wochenende bei einer DRC-Trainingsgruppe. Dann kam bald die erste eigene kleine Gruppe und aus dem Aufpassen auf Nachbars Schäferhündin wurde mit der Zeit eine kleine private Hundepension. Ich besuchte viele Seminare, las diverse Literatur, die Zahl an Kunden und Schülern nahm ständig zu. Nebenher studierte ich noch fern an der ATN in Zürich und machte dort den Abschluss zur zertifizierten Hundeverhaltenstrainerin. Schließlich entschied ich mich endgültig dazu mein Hobby zum alleinigen Beruf zu machen.

Und habe es bisher keinen Tag bereut:

Jeden Tag bin ich in der Natur, mit netten Menschen und Tieren zusammen und verhelfe denen zu einem kleinen Stück mehr besserem Miteinander und Zufriedenheit  :-)


TRAININGSPHILOSOPHIE:

Ich trainiere nach den neuesten Erkenntnissen der Verhaltensforschung!

Da für mich das Lernen nie ein Ende hat, versuche ich mich mittels diverser Seminare und Workshops sowie umfangreicher Fachliteratur auf dem neuesten Stand der Verhaltensforschung zu halten.
Dies hilft mir nicht nur bei der Arbeit mit verhaltensauffälligen Hunden sondern beeinflusst auch generell meinen Trainingsaufbau, die Methoden und die Vorgehensweisen im Unterrricht.

Ich trainiere nicht nach einer einheitlichen bestimmten Methode, sondern stelle mich individuell auf jedes Hund-Mensch-Team ein und passe das Training darauf sowie an die vom Halter gewünschten Ziele an. Beim Auftreten von Problemen analysiere ich das Verhalten um an die Ursache zu kommen und stimme meine Trainingsempfehlungen darauf ab.

Aus Sicht des Hundes ist das Verhalten richtig, was ihn zu seinem Verhaltensziel führt! Unerwünschtes Verhalten lässt sich also verhindern, wenn man dem Hund seinen gewünschten Erfolg erst beschert, wenn er das richtige Verhalten zeigt. So lernen Hunde nachzudenken, in Alternativen zu handeln und nicht nur ihren ersten Impulsen nachzugeben. Dieser Hund wird dann auch in allen Alltgasbereichen besser kooperieren und sich gerne an seinem Menschen orientieren.

Weiterbildungen:

  • 2 jähriges Studium an der ATN in Zürich, Abschluss Tierpsychologin für Hunde
  • Dummy-Seminar bei Norma Zvolvsky in Abtweiler
  • Dummy-Seminare bei Angelika Theuerkauf in Waldbröl
  • Fortbildung bei Mechthild Kaeufer und Dr. Udo Ganslosser in Düsseldorf: Thema Bindung und Trennung
  • Dummy-F/O-Wochendseminar im Klaukenhof/Lennestadt
  • Dummy-F-Seminar in Kamen bei Petra Ritzerfeld (Anke Bogaerts)
  • Neuzüchter-Seminar mit TA Linda Kampmannam in Krefeld
  • Verhaltensseminar: Thema Angstaggressionen in Zürich
  • Dummy-F-Seminar bei Karel van Loo in Landgraaf
  • Seminar "wie clever ist mein Hund" mit Petra Krivy in Kirchhundem
  • Fortbildung bei Doris Walder und Eva Holderegger Walser in Düsseldorf
  • Dummy-Seminar/Trainings für F/O bei Helene Leimer, Andreas Stünkel, Anke Bogaerts und Walter Lickes, Dirk Volders
  • selber führe ich zur Zeit einen Hund in der Dummy Open Class und habe auch wieder einen neuen Azubi mit derzeit 13 Monaten

Fachgebiete:

  • Leinenaggressionen und Probleme bei Hundebegegnungen
  • Leinenführigkeit und andere Erziehungsprobleme
  • die Dummyarbeit sowohl für den Hobbysportler als auch für den prüfungsorientierten Retrieverbesitzer
  • der Retriever und Jagdhunderassen im allgemeinen
  • Hütehundrassen (Ausstralian Shepard und Border Collie)
  • der unerwünscht jagende Hund
  • Bindung und Orientierung am Halter
  • Impulskontrolle
  • Anti-Gift-Köder-Training

+++ Für Neuanfragen bitte das Kontaktformular ausfüllen +++